Daimler: Weitere manipulierte Software entdeckt

Nach übereinstimmenden Medienberichten erhebt das Kraftfahrtbundesamt (KBA) neue Vorwürfe gegen Daimler wegen illegaler Abschalteinrichtungen.

 

Nach übereinstimmenden Berichten der Bild am Sonntag, der Süddeutschen Zeitung und des Spiegel habe das KBA eine weitere unzulässige Abschalteinrichtung entdeckt. Auch in diesem Fall geht es um eine Software, die Abgaswerte in Tests verringert haben soll. Rund 60 000 Fahrzeuge sollen betroffen sein, die zwischen 2012 und 2015 produziert worden sind. Insbesondere das Modell GLK 220 CDI mit der Abgasnorm 5 soll betroffen sein.

 

Sollte Ihr Fahrzeug betroffen sein oder sollten Sie den verdacht bzw. die Befürchtung haben, dass Ihr fahrzeug betroffen ist, dann sprechen Sie uns gerne an – wir beraten Sie schnell, unkompliziert und zuverlässig. Sie erreichen uns unter 089 / 23 23 87 25-0 oder per E-Mail an mail@keusch-rae.de!

 

Bildnachweis: magdal3na – fotolia.com